Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Lechfeld - Gemeinden Untermeitingen und Klosterlechfeld  |  E-Mail: info@lechfeld.de  |  Online: http://www.lechfeld.de

Falsch geparkte Autos behindern die Müllabfuhr

Fast täglich behindern falsch geparkte Fahrzeuge die Tonnenleerung und verursachen Probleme.

Einzelne Müllgefäße oder sogar ganze Straßenzüge können nicht geleert werden, weil ein PKW die Fahrbahn verengt oder den Wendeplatz für das Müllfahrzeug behindert.

 

Laut Straßenverkehrsordnung ist das Halten an engen und unübersichtlichen Straßen verboten. Mindestens 3,05 m müssen noch zur Verfügung stehen, damit Müllfahrzeuge und auch Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge durchfahren können. Darüber hinaus ist das Parken bzw. Halten an engen und unübersichtlichen Straßenstellen, im Bereich von scharfen Kurven und vor bzw. hinter Kreuzungen und Einmündungen bis zu je 5 m von den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten unzulässig. Auch wenn kein Halteverbotsschild angebracht ist, sollten alle Verkehrsteilnehmer daran denken.

 

Ein Müllfahrzeug braucht beim Vorwärtsfahren eine Straßenbreite von drei Metern, für das Rückwärtsfahren laut Unfallverhütungsvorschriften sogar 3,50 Meter. Ist dies  nicht gewährleistet, können die Müllgefäße nicht geleert werden.

 

Anwohner von engen Straßenbereichen werden deshalb mit Nachdruck gebeten ihre Fahrzeuge - insbesondere zu den Zeiten der Müllabfuhr - nicht gedankenlos abzustellen. Außerdem sollten sie Falschparker auf ihr Fehlverhalten hinweisen bzw. hartnäckige Fälle der Polizei oder der Gemeinde melden. Denn die Anwohner sind die Leidtragenden, wenn Ihre Straße aufgrund von Falschparkern nicht von der Müllabfuhr angefahren werden kann. Auch die Fahrer der Müllfahrzeuge fotografieren Problembereiche und erstatten Anzeige, wenn sie behindert werden. Sie fahren zwar  ein zweites Mal an dem Tag vorbei und versuchen zu leeren, hat sich die Situation jedoch nicht geändert, bleiben die Tonnen voll und Ärger ist vorprogrammiert.

 

Abfallberatung für den Landkreis Augsburg,

Telefon (0 82 32) 96 43 - 21 oder - 22

abfallwirtschaft@lra-a.bayern.de

www.abfallwirtschaft-landkreis-augsburg.de

 

drucken nach oben