Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Lechfeld - Gemeinden Untermeitingen und Klosterlechfeld  |  E-Mail: info@lechfeld.de  |  Online: http://www.lechfeld.de

Beteiligung gemäß § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB).

12. Änderung des Flächennutzungsplans und Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 51 "Lechpark"

B-Plan Nr. 51

Der Gemeinderat Untermeitingen hat in seiner Sitzung vom 21.03.2019 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 51 mit der Bezeichnung „Lechpark“ beschlossen. Ferner wird für den Bereich des neuen Bebauungsplans der Flächennutzungsplan mit der 12. Änderung geändert und angepasst.

Der Geltungsbereich der 12. Änderung erstreckt sich über die Fl.Nr. 1413/27 sowie Fl.Nr. 1413/26, jeweils der Gemarkung Untermeitingen. Der wirksame Flächennutzungsplan stellt dort gewerbliche Bauflächen sowie ein Sonstiges Sondergebiet (SO Einkaufszentrum) dar und soll einheitlich in ein Sonstiges Sondergebiet (SO Einkaufszentrum und Hotel) umgewandelt werden.


Der Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 51 „Lechpark“ erstreckt sich über die Flur Nrn. 1413/27 und 1413/25 jeweils der Gemarkung Untermeitingen. Er umfasst das Areal des Lechpark-Hotels und des Lechpark-Einkaufzentrums südlich der Lagerlechfelder Straße.


Für das bestehende Einkaufzentrum werden die zulässigen Verkaufsflächen erhöht. Für den Bereich des bestehenden Hotels erfolgt eine Sicherung der Nutzung.

Vom Städteplanungsbüro Opla, Augsburg, wurde ein Entwurf zur 12. Änderung des Flächennutzungsplans mit Begründung und Umweltbericht erarbeitet (Fassung vom 25.07.2019).
Zudem wurde ein Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 51 „Lechpark“ mit Planzeichnung, Satzung, Begründung und Umweltbericht erarbeitet (Fassung vom 25.07.2019).

Zum Entwurf der 12. Änderung des Flächennutzungsplans sowie dem Entwurf des Bebauungsplans Nr. 51 „Lechpark“ wird gemäß § 3 Abs. 2  und § 4 Abs. 2 BauGB nun die zweite Beteiligung durchgeführt.

Der Entwurf der 12. Änderung des Flächennutzungsplans sowie der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 51 „Lechpark“ können in der Zeit

vom 05.08.2019 bis einschließlich 16.09.2019

im Rathaus der Gemeinde Untermeitingen, sowie in der Geschäftsstelle der Verwaltungsge- meinschaft Lechfeld, jeweils Von-Imhof-Str. 6, 86836 Untermeitingen, Zimmer 10, 1. Stock,

während der allgemeinen Öffnungszeiten
• Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
• Montags zudem von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und
• Mittwochs zudem von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

eingesehen werden. Ferner können die untenstehenden Planunterlagen heruntergeladen und eingesehen werden.


Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Entwurf der 12. Änderung des Flächennutzungsplans sowie zum Entwurf des Bebauungsplans Nr. 51 „Lechpark“ abgegeben werden; nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.


Folgende wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen liegen zur 12. Änderung des Flächennutzungsplans sowie zum Entwurf des Bebauungsplans Nr. 51 „Lechpark“ bereits vor und werden mitausgelegt:

Umweltbericht zur 12. Änderung Flächennutzungsplan vom 25.07.2019 mit Ausführun- gen zu:
o Schutzgebieten (nicht betroffen)
o Biotopkartierungen (keine vorhanden)
o Umweltauswirkungen auf die Schutzgüter „Klima und Lufthygiene“, „Boden, Fläche
und Wasser“, „Tiere, Pflanzen und biologische Vielfalt“, „Orts-und Landschaftsbild“,
Mensch (Erholung)“, „Mensch (Immissionen)“ sowie „Kultur- und Sachgüter“ bei
Durchführung der Planung (keine)
o Prognose über die Entwicklung des Umweltzustandes bei Nichtdurchführung der Pla- nung (keine Abweichungen)
o Geplante Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger
Auswirkungen (keine)
o Alternative Planungsmöglichkeiten (keine)
o Monitoring (kein Monitoring erforderlich)

Umweltbericht zum Bebauungsplan Nr. 51 „ Lechpark“ v o m 25.07.201 9 mit Ausführungen zu:
o Schutzgebieten (nicht betroffen)
o Biotopkartierungen (keine vorhanden)
o Umweltauswirkungen auf die Schutzgüter „Klima und Lufthygiene“, „Boden, Fläche
und Wasser“, „Tiere, Pflanzen und biologische Vielfalt“, „Orts-und Landschaftsbild“,
Mensch (Erholung)“, „Mensch (Immissionen)“ sowie „Kultur- und Sachgüter“ bei
Durchführung der Planung (keine)
o Sonstige erhebliche Umweltauswirkungen (vermutlich keine)
o Wechselwirkungen der Schutzgüter, Kumulierung der Auswirkungen (nicht ersicht-
lich)
o Prognose über die Entwicklung des Umweltzustandes bei Nichtdurchführung der
Planung (keine Abweichungen)
o Geplante Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteili- ger Auswirkungen (keine)
o Alternative Planungsmöglichkeiten (keine)
o Monitoring (kein Monitoring erforderlich)


Stellungnahmen zum Bebauungsplan Nr. 51 „Lechpark“:


• Stellungnahme Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der
Bundeswehr vom 20.05.2019 zu Fluglärm
• Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamts Donauwörth vom 23.05.2019 zu Trinkwas- serschutzgebieten (nicht betroffen); Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
• Stellungnahme des Landratsamts Augsburg, SG Immissionsschutz vom 26.04.2019 zum
Lärmschutz (keine grundlegenden Bedenken)
• Lärmgutachten des Büro Bekon vom 17.04.2019 zum Thema Gewerbelärm, planbedingtem
Lärm (Fahrverkehr) auf öffentlichen Verkehrswegen, Fluglärm

Stellungnahmen zur 12. Änderung des Flächennutzungsplans:


• Stellungnahme des Landratsamts Augsburg, SG Immissionsschutz vom 24.04.2019 zum
Thema Immissionen- allgemein (keine Bedenken)


Die Stellungnahmen werden ebenfalls untenstehend zur Verfügung gestellt.

drucken nach oben